Monate: August 2017

Sagenhafter Odenwald: Riesen, Geisterheer und Burgschatz

In der Sagen- und Geisterwelt des Odenwalds geht es recht kampfeslustig zu. Wer sich an die Schauplätze dieser Legenden begibt, kriegt jedoch ein wunderbar friedliches Naturpanorama zu sehen. Wanderbegeisterte Grusel-Freunde sollten also unbedingt einen Ausflug in diese Region planen. Odenwald: Wie die Riesen das Felsenmeer schufen Es lebten einmal zwei Riesen, der eine auf dem Hohenstein, der andere auf dem gegenüberliegenden Felsberg. Als die beiden miteinander Streit bekamen, lieferten sie sich ein Duell nach Riesen-Art: Sie bewarfen sich mit großen Felsbrocken. Da es auf Hohenstein mehr Steine gab, konnte der dortige Riese das Match für sich gewinnen und begrub den anderen unter den Brocken. Noch heute soll der Verlierer unter den Steinmassen des Reichenbacher Felsenmeers liegen. Aber als wir dort herumkletterten, konnten wir den Riesen leider nicht dazu bringen, einen Laut von sich zu geben. Bei anderen Gelegenheiten soll er jedoch jämmerlich gestöhnt haben. Vielleicht haben wir ihn jedoch auch nicht gehört, weil es sich ganz anders zugetragen hat. Die Sage hat nämlich noch ein alternatives Ende: Der Riese vom Felsberg soll einen mächtigen Felsen …