Monate: Februar 2018

Das war mein Women in Horror Month 2018

Der Women in Horror Month (WIHM) ging im Februar 2018 bereits in die 9. Runde – in Deutschland ist von dieser Initiative trotzdem noch nicht viel angekommen. Dabei gab es mit einem offiziellen Beitrag bzw. filmischen Blutspende-Aufruf („Massive Blood Drive“) der Soska Sisters Jen und Sylvia sogar sehr prominente Unterstützung dieses Jahr. Gerade mal eine Veranstaltung wurde hierzulande gelistet: Da ich leider nicht zum Final Girls Berlin Film Festival reisen konnte, habe ich die Frauen im Horror-Genre durch meine Teilnahme an einer Instagram-Challenge zelebriert. Als Opfer, als Heldin, als Psycho oder Genie hinter der Kamera… Schwelge mit mir in Erinnerungen an wunderbare Werke und denkwürdige Auftritte von Frauen in meinem liebsten Genre. Mehr über den Women in Horror Month erfährst Du auf der offiziellen Webseite. Tag 1: Witch, please – Anjelica Huston in HEXEN, HEXEN (THE WITCHES) Absolutes Kindheitstrauma! Keine Hexe wird mir je wieder solche Angst machen. Tag 2: Love to hate – Isabelle Fuhrman in ORPHAN Ein Mädchen mit wirklich finsterer Strahlkraft – Fuhrman spielte diese Rolle der alten Seele gefangen in einem …