Monate: Juni 2018

Interview: Was macht ein Hexen-Verein?

Zufällig bin ich vor einiger Zeit über urige deutsche Miniatur-Hexenmasken gestolpert – und durch einen Post auf meinem Instagram-Kanal bei einem der dazugehörigen Hexen-Vereine aus dem Schwarzwald gelandet. Frau Gerger von der Falken-Hexen Schramberg e.V. erklärt für alle Unwissenden wie mich, was es mit dieser besonderen lokalen Tradition der „Fasnet-Erschrecker“ auf sich hat. Mimi: Frau Gerger, was ist ein Hexen-Verein? Frau Gerger: Ein Hexen-Verein ist eine Vereinigung von sogenannten Hästrägern, die an der Fasnet in einem kompletten Kleidle (Kostüm) mit Maske ihr Unwesen treiben. Die Hexe ist eines der beliebtesten Fasnetmotive überhaupt. Die Geschichte stammt bei den meisten Vereinen aus dem Mittelalter. Mimi: Und was genau ist Fasnet? Frau Gerger: Bei uns in Schramberg und Umgebung wird die 5. Jahreszeit „Fasnet“ genannt. Beginn ist immer am 5./6. Januar beim Kleidle „Abstauben“ und endet am Aschermittwoch. Dieser Mittwoch fällt jedes Jahr auf einen anderen Tag, da er 46 Tage vor dem Ostersonntag liegt. Mimi: Was machen die Falken-Hexen an der Fasnet? Frau Gerger: Wir nehmen mit einem selbst gebauten Hexenwagen an Straßenumzügen teil und erschrecken hier …